Glaubensbekenntnis

Gehe direkt zu:


Wir akzeptieren die Heilige Schrift (bestehend aus 66 Büchern des Alten und Neuen Testaments) so, wie sie ursprünglich gegeben wurde, als das inspirierte, unfehlbare und irrtumslose Wort Gottes. Wir anerkennen die Heilige Schrift als unsere einzige Autorität in allen Fragen des Glaubens und des Lebens; wir glauben die Lehren, welche sie offenbart. Insbesondere glauben wir:

  1. an den einzig wahren und lebendigen Gott, die Heilige Dreieinigkeit göttlicher Personen in vollkommener Einheit, unwandelbar, gemeinsam gleichen Wesens, gemeinsam ewig, Vater, Sohn und Heiliger Geist, und souverän in Schöpfung, Vorsehung und Erlösung.
  2. an den Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der heilig, gerecht, voller Gnade und Liebe ist. In Seiner grenzenlosen Liebe sandte Er den Sohn, dass die Welt durch Ihn gerettet werde.
  3. an den Herrn Jesus Christus, den einzigen und menschgewordenen Sohn Gottes, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria; in der Folge war Sein Menschsein wirklich und sündlos, und Sein Lehren war frei von Irrtum. Wir glauben, dass Er durch Seinen Tod am Kreuz stellvertretende Sühne und ein vollkommenes Opfer für unsere Sünden vollbrachte, dass Er über Tod, Sünde und Satan triumphierte; dass Er leiblich aus dem Grabe auferstand, auffuhr in den Himmel, wo Er jetzt zur Rechten Gottes sitzt.
  4. an den Heiligen Geist, die dritte Person der Gottheit, den Urheber eines neuen geistlichen Lebens, durch welchen Menschen zur Überführung von der Sünde, zur Busse und zum Glauben an den Herrn Jesus Christus gebracht werden, und der dem Gläubigen zur Heiligung innewohnt. Die Gemeinde wird in der Anbetung Gottes und in ihrem Wirken durch den Heiligen Geist geleitet; Er erfüllt ihr Leben und Zeugnis mit Kraft.
  5. dass die menschliche Natur als Folge des Sündenfalles schuldig und verdorben wurde, so dass alle Menschen der Strafe unterliegen, welche Gott in Seinem Zorn – gegen die Sünde beschlossen hat. Nichtsdestotrotz sind diejenigen, die unbussfertig bleiben, für ihr willentliches Verharren in Sünde und Unglauben voll verantwortlich.
  6. dass Sünder allein durch den Glauben an den Herrn Jesus Christus und auf der Grundlage Seines Todes umsonst von Gott gerechtfertigt werden, der alle ihre Sünden vergibt, indem sie Christus zugerechnet werden, dessen Gerechtigkeit ihnen zugerechnet wird. Deshalb geschieht die Erlösung aus Gnade und nicht durch menschlichen Verdienst oder Werk.
  7. dass diejenigen, welche durch Gott den Vater erwählt und durch das Blut des Herrn Jesus Christus erlöst und durch den Heiligen Geist geheiligt sind, Glieder der weltweiten Gemeinde sind, des Leibes, dessen Haupt Christus ist. Diese Gemeinde findet ihren sichtbaren Ausdruck in örtlichen Gemeinden, von denen jede einzelne ihre Einheit mit Christus manifestiert, indem sie die Reinheit im Lebenswandel und in der biblischen Lehre bewahrt.
  8. dass der Herr Jesus Christus sichtbar und persönlich in Macht und Herrlichkeit wiederkommen wird. Wir glauben an die Auferstehung und das letzte Gericht über alle Menschen, auf das ewiges Leben für die Gläubigen in der Herrlichkeit und für die Ungläubigen in der ewigen Verdammnis folgen wird.

Die Verkündigung des unverfälschten Evangeliums – der frohen Botschaft von der Versöhnung mit Gott allein durch Jesus Christus – verstehen wir als Auftrag und Leitfaden unseres Dienstes.